MW003 – Fernsehkritik mit Holger Kreymeier

Gast: Holger Kreymeier
Holger Kreymeier

Holger Kreymeier initiierte mit Fernsehkritik-TV ein satirisch-kritisches Internetprojekt, das sich mit dem deutschsprachigen Fernsehen auseinandersetzt. Hauptbestandteil des Projektes ist die im zweiwöchigen Turnus erscheinende Internet-Magazinsendung, in der Beiträge und Fernsehausschnitte gezeigt und kritisch kommentiert werden.

2008 wurde Fernsehkritik-TV mit dem Sonderpreis des deutschen IPTV Award ausgezeichnet.
2010 erhielt die Website den Publikumspreis des Grimme Online Awards. Zudem war das Format in der Kategorie Information nominiert.

Themen:
Shownotes folgen

MW002 – Radio mit Holger Klein

Gast: Holger Klein

Radiomoderator - Holger Klein

Radiomoderator – Holger Klein

Holger Klein ist ein deutscher Hörfunkmoderator und Podcaster. Er moderiert regelmäßig die bundesweit von den ARD-Jugendprogrammen ausgestrahlte Talkshow Lateline sowie den Blue Moon auf Radio Fritz, dem öffentlich-rechtlichen Jugendprogramm des RBB.

Ein Interview mit Holger Klein zu seinem Beruf als Radiomoderator gib es im Jobscast.

Themen:
Shownotes folgen

MW001 – Medienpädagogik: Prof. Dr. Horst Niesyto

Gast: Prof. Dr. Horst NiesytoHorst-niesyto

Horst Niesyto ist Erziehungswissenschaftler und Medienpädagoge und arbeitet als Professor an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Horst Niesyto studierte Pädagogik, Psychologie und Soziologie in Tübingen und Freiburg, war lange Jahre im Odenwald als Jugendbildungsreferent tätig, promovierte an der Universität Tübingen über “Erfahrungsproduktion mit Medien”, war Lehrbeauftragter an den Universitäten in Karlsruhe und Tübingen und wurde 1997 Professor an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Als Sprecher und Mitglied der Lenkungsgruppe der Initiative “Keine Bildung ohne Medien” engagiert er sich außerdem für die breitenwirksame und nachhaltige Verankerung der Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen.

Themen:
Zusammengetragen von: @timwanze

Was ist Medienpädagogik bzw. -kompetenz, sehr vielseitig, Logo, Dieter Baacke, Mediennutzung, Das Modell von Baacke, Internet und Digitale Gesellschaft, Pädagogische Medienbezüge, Was ist gefährlich?, wie kann man die Jugend schützen?, Film- und Radiomissbrauch von den Nazis, Propagandagefahr, Unterschied zwischen Medienpädagogik und “normaler” Pädagogik, Mediendidaktik, Wie wächst die Jugend auf?, Daniels erster Computer mit vier, ITG (Informations Technischer Grundkurs) in der 7. Klasse, Woher kommt die Angst der Eltern heute?, Neue Lehrer “veraltet”, Internet ist auch Bildung und lernen nicht nur Spaß und Spiel, der Medien müssen mehr in die Schule, es muss mehr freie Räume in der Schule geben, Schule macht unkreativ, Medienpädagogik ist in der Grundausbildung der Lehrer (sagt Daniel Herr Niesyto sagt nein!), Aufruf um ins Medienzentrum zu gehen, Schulpolitik ist nicht einfach, es wird schwer Schüler zu motivieren ohne Medien, wie kann man Qualität erkennen, Kinder können durch Medien lernen, Fähigkeiten von Jugendlichen sind eingeschränkt, Privatsphäre bei Facebook, durch Soziale Netzwerke mehr privates in die Öffentlichkeit, Halbwertszeit von Wissen, Informationsflut, Keine Bildung ohne Medien, Forderungen an die Politik, Merkels Arbeitsgruppe, Schavan, Bildungsreform, Abmoderation, Outro

Die Medienmacher

Da sich die erste Folge Medienwelten noch etwas verzögert möchte ich diese Lücke mit einigen Sendungshinweisen füllen. Es handelt sich dabei um Interviews aus meinem Jobscast Podcast. Hier erzählen Menschen die Geschichten die hinter ihren Berufen stecken. Dies gilt natürlich auch für Medienmacher wie Radio- und Fernsehmoderatoren, Journalisten und Podcaster.

Bild führt zum Fachblog:

Radiomoderator – Holger Klein
Foto: Alexander Klink

Fernsehmoderator – Ralph Caspers
Fotograf: Johannes Haas

Journalist  - Thilo Baum

Journalist – Thilo Baum

Podcaster - Tim Protlove

Podcaster – Tim Protlove

MW000 – Vorstellung

In dieser Episode stellen wir unsere großartige Erkennungsmelodie vor.

Projektbeschreibung:
Medienwelten ist eine Serie von Gesprächen mit Wissenschaftlern, Experten und Politikern zu Themen aus den Bereichen der Bildung, Medien und Medienpädagogik . Die Gespräche werden aufgezeichnet oder live gesendet und in regelmäßiger Folge – in der Regel alle vier Wochen – als Podcast veröffentlicht.

Wir haben dieses Format für Medienwelten gewählt, weil es für unsere Kernziele am besten funktioniert: wir möchten den kritischen Umgang mit Medien möglichst persönlich und unterhaltsam, aber auch auf gleicher Augenhöhe mit dem Hörer vermitteln. Die Moderation agiert daher aus einer Hörerperspektive heraus: Begriffe werden hinterfragt, Sachverhalte erklärt und komplexe Zusammenhänge zusammengefasst und vertieft.

In unserem Blog wird jede neue Sendung thematisch zusammengefasst und umfasst auch eine Liste mit Links auf die im Podcast verwendeten Begriffe und auf erwähnte Webseiten und sonstige Ressourcen. So kann man sich nach dem Hören leicht das Gesagte weiter erarbeiten und die Erkenntnisse des Gesprächs vertiefen.